Min: €0 Max: €95

 

Botanische Bezeichnung: Millettia laurentii

Familie der Leguminosen

Weitere Handelsnamen sind: Awong, Bolonge, Mokongo, Ntoko

Bei der Wenge handelt es sich um ein auffällig dunkelfarbiges und deutlich poriges Holz mit sehr markanten, von der Schnittrichtung abhängigen, zweifarbigen Strukturbildern.

Herkunft: Afrika (Äquatorialguinea, Gabun, Kamerun, VR Kongo, Zaire, südwestl. Zentralafrikanische Rep.)

Farbe und Struktur der Wenge: Splint gelblichweiß und 1,5 bis 3 cm breit. Das Kernholz ist im frischen Zustand braun, später dunkelbraun und vom Splint scharf begrenzt. Die auffällig dunkle Kernfärbung wird im Querschnitt durch eine helle, um 0,5 mm breite Streifung belebt, die im Flachschnitt eine sehr kontrastreiche Flader (Blume) und radial eine feine, helle Linierung ergeben. Die Poren der Wenge sind überwiegend grob, zerstreut, nicht zahlreich und vereinzelt mit dunklen oder gelblichgrauen Anfüllungen, Faserverlauf überwiegend gerade oder leicht gewunden, meist ohne deutlichen Wechseldrehwuchs. 

Bei der Wenge handelt es sich um ein schweres Holz mit überwiegend hohen Festigkeitseigenschaften. Wenge ist im trockenen und im feuchten Zustand ohne Schwierigkeiten mit allen Werkzeugen sauber bearbeitbar. Nur bei Hölzern mit unregelmäßigem Faserverlauf besteht Neigung zum "Ausreißen".  Die natürliche wie auch die technische Trocknung verlaufen langsam bei nur geringer Neigung zur Rissbildung und zum Verformen, Wenge besitzt ein gutes Stehvermögen und ist im hohen Maße widerstandsfähig gegen Pilzbefall. Nur als frisches Rundholz, vor allem ohne Rinde, wird es leicht von Frischholzinsekten befallen. Das trockene Holz ist ohne spezifischen Geruch. Bei starker Belichtung kann ein Verblassen der dunklen Färbung auftreten.

Wenge kommt vielfach zum Einsatz für Möbel, Türen und Wände in Räumen und Fahrzeugen. Wenge wird verwendet bei der Herstellung von Klein- und Sitzmöbeln, als Rahmen für Vitrinen und Schaufenster, für Parkett, Treppenstufen, Ziergegenstände, Besteckkästen, Schmuck und Präzisionsgeräte. Obwohl Wenge unter den afrikanischen Hölzern zu der höchsten Preisklasse zählt, ist zu erwarten, dass es in Zukunft durch die guten Eigenschaften und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in noch weiteren Verwendungsbereichen eine stärkere Beachtung finden wird.


Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »