Ipé, Greenheart, Ironwood

Min: €0 Max: €5

 

Botanische Bezeichnung: Tabebuia spp.

Familie: Bignoniaceae

Ipé kommt in ganz Süd- und Mittelamerika sowie der Karibik vor.

Ipé wird auch lapacho, ironwood oder greenheart genannt. Es stammt von einer Reihe verschiedener Arten der Gattung Tabebuia ab. Das namensgebende ist das Tabebuia ipe. Die Bezeichnung "greenheart" hat nichts mit dem so genannten Octea rodiae zu tun, das ebenfalls so genannt wird. Der Baum wird ca. 40 m und mehr hoch.

Das Splintholz ist gelbweiß. Es werden allerdings unter der Sammelbezeichnung "Ipé" so viele Arten zusammengefasst, dass es schwierig ist, über die Färbung von Kern- und Splintholz eine zuverlässige Angabe zu machen. Zumindest ist Ipé kein besonders ansprechendes Holz. Die Maserung ist streifig, die Färbung geht vom hellen Braun bis zu einer dunkleren Streifigkeit. Der Faserverlauf ist meistens gerade, selten wecheldrehwüchsig. Die Holzstruktur variiert von fein über mittelfein bis hin zu grob. Das Holz ist sehr schwer, sehr haltbar und lässt sich verhältnismäßig schnell und leicht trocknen. Das Holz ist spröde, bei der Verarbeitung kann der Holzstaub reizend wirken. Ipé wird vor allem als Bauholz genutzt, auch als Fußboden- und Terrassenbelag und für Griffe.


Keine Produkte gefunden...

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »