Min: €0 Max: €250

 

Botanische Bezeichnung: Betula spp.

Familie: Betulaceae

Weitere Handelsnamen: Gemeine -, Weiß-, Hänge-, Sandbirke

Herkunft: Europa, Nordasien

Die Birken bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Birkengewächse, es handelt sich um sommergrüne Bäume und Einzelexemplare können ein Alter von bis zu 160 Jahren erreichen. Birken werden bis zu 30 m hoch, in Einzelfällen sogar noch höher. Die Borke ist bei den Birken besonders auffällig. Ihre Farbe reicht von schwarz über dunkel- bis hellbraun und weiß. Anfangs ist die Borke glatt, schließlich reißt sie vertikal auf. Auch die Rinde, das so genannte Birkenleder, findet einen vielfältigen Gebrauch, z. B. für Spanschachteln.

Die Birkenarten bilden als Splintholzarten keinen Kernholzbereich und somit keinen Farbkern aus. Das Holz ist daher gleichmäßig gelblich weiß, rötlichweiß bis hell bräunlich, leicht seidig glänzend, häufig mit Markflecken. Besonderheiten stellen die zum Teil vorkommenden Flammen- und Eisbirkenmuster dar, die auf stark unregelmäßige Faserverläufe zurückzuführen sind. Zum teuersten Holz der Birken gehört die Maserbirke, vornehmlich aus Schweden und Finnland.

Birkenholz ist ein leichtes, dabei jedoch sehr haltbares Holz, resistent gegen Trockenheit und Feuchtigkeit. Birkenholz eignet sich für die Tischlerei, zum Drechseln und Schnitzen, das Holz der Maserbirke wird häufig für Messergriffe u. ä. verwendet.

Hier finden Sie aber auch andere Arten, als die aus Europa stammende Birke, wie zum Beispiel die Afrikanische Birke (Botanisch: Anogeissus leiocarpa). Diese gehört zu der Familie der Flügelsamengewächse (Combretaceae). Achten 


Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »