Anegre, Aningre, Longhi

Min: €0 Max: €350

 

Botanische Bezeichnung: Aningeria altissima/robusta

Familie: Sapotaceae

Weitere wichtige Handelsnamen sind: Asam, Akatio, Aningueri blanc, Grogoli, Koandio, Osam

Es handelt sich bei Anegre um ein überwiegend schlichtes, teils durch Spätholz farbstreifiges Holz, von gelblicher bis hell rosaner Färbung.

Anegre ist ein mäßig hartes Holz mit entsprechenden Festigkeitseigenschaften, die im feuchten Zustand ohne Schwierigkeiten zu bearbeiten sind. Anegre ist in seiner Anwendung auf Möbel und den Innenausbau beschränkt. Als Vollholz wird es im Gestellbau für Sitzmöbel, stark profilierte oder geschnitzte Möbelteile und für Leisten eingesetzt. Stark geriegelte Qualitäten haben sich im Musikinstrumentenbau bewährt. Im Innenausbau wird es auch wegen der guten Kantenfestigkeit für Fußleisten, Türfutter sowie als Profilbrett für Decken- und Wandverkleidungen verwendet. 

Farbe und Struktur des Holzes: Splint und Kernholz im frischen Zustand meist gelblich grau und ohne deutliche Begrenzung. Bei der Trocknung in den hellen Partien oft gelblich, rosa bis rosagrau, dabei an Schnittstellen und Rissen grau bis blass rotbraun verfärbt. Der Faserverlauf ist gerade, leicht wechseldrehwüchsig bis geriegelt. Anegre ist jedoch bläueempfindlich.

Herkunft: Elfenbeinküste, Ghana, Liberia, Angola, Äquatorialguinea, Gabun, Kamerun, Kongo, Zaire, außerdem in Zentral- und Ostafrika.


Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »