Drucken

Sapucaia, Paradiesnuss

Sapucaia, Paradiesnuss

Sapucaia, Paradiesnuss

Botanischer Name: Lecythis 

Famile: Lecythidaceae

Der Name Paradiesnuss oder Sapucaia-Nuss wird für eine Reihe von Arten der Gattung Lecythis angewendet, die im nördlichen Südamerika vorkommen - insgesamt bekannt sind ca. 25 Lecythis-Arten, z. B. Lecythis ollaria, Lecythis pisonis etc.

Bekannt ist die Sapucaia-Nuss auch im Volksmund als Castanha sapucaia, der deutsche Name: Kastanie

Die Bäume haben gewaltige Ausmaße, werden bis zu 40 m hoch und erreichen einen Stammdurchmesser von ca. 2 m. 

Die Früchte der Lecythis-Arten unterscheiden sich sehr in der Größe, ähneln sich aber im Aufbau. Sie sind fast rund mit sehr harter, dicker kastanienbrauner Schale, in der Größe einer kleinen Kokosnuss. Sie sehen etwas aus wie merkwürdig geformte Krüge, die mit einem Deckel versehen sind. Dieser springt bei Reife ab und gibt die Samen (Kastanien) frei, die eine nach der anderen zu Boden fallen und den Baum so verbreiten. Diese Kastanien sind essbar und wohlschmeckend. Die Reife liegt zwischen August bis September. Die eigenwillige und außergewöhnliche Form der Früchte hat die lokalen Bewohner angeregt, sie als Gebrauchsgegenstände wie Trinkgefäßen, Schalen, Essbehälter und vieles mehr zu verwenden sowie für Dekorationsmittieln wie z. B. Vasen.

Sapucaia eignet sich sehr gut zum Drechseln.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: 50031-1

SAPUCAIA - PARADIESNUSS - LECYTHIS

18,50 € / Set(s) *
Versandgewicht: 1,2 kg

Auf Lager

Artikel-Nr.: 50031

SAPUCAIA - PARADIESNUSS - LECYTHIS

7,50 € *
Versandgewicht: 0,4 kg

Auf Lager

*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand